Projektbeispiele

Beratung & Unterstützung – Ideen & Konzepte – Content & Medien

 

Auszug aus 25 Jahren Marketingpraxis

Titel der Marktstudie – Erscheinungsweise einmalig, 78 Seiten, Print und Online-Version

Marktstudie

Das Unternehmen: msg life AG ist eines der führenden Software- und Beratungsunternehmen für Versicherungen und Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung.

Zielvorgaben/Anforderungen: Mit der Marktstudie „Financial Market Analysis“ erhalten die in Europa tätigen Lebensversicherer Entscheidungshilfen. Anvisierte Zielgruppe: Produktmanagement und Produktentwicklung.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess: Nach einer umfangreichen Phase der Sekundärdatenerhebung in mehreren Ländern – seitens des Kunden – wurden die Ergebnisse von uns systematisiert und strukturiert. Ergänzt durch zusätzliche, eigene Recherchen und Analysen wurde das gesamte Material von uns dann redaktionell aufbereitet und die Dokumentation in ein ansprechendes, leicht lesbares Layout gegossen. Das Ergebnis ist eine 78-Seiten starke Studiendokumentation.

Erzielte Synergie-Effekte: Handout (Kundengespräche, Fachkonferenzen), Presse-Information, Artikel in der Fachzeitschrift, Webseite

Titel der Fachdokumentation – Erscheinungsweise einmalig, 24-Seiten

Fachdokumentation

Das Unternehmen: Die Faktor Zehn AG, ein Unternehmen der Convista Gruppe, ist ein IT-Dienstleistungsunternehmen für die Versicherungsbranche mit Niederlassungen in Deutschland und Österreich.

Zielvorgabe/Anforderungen: Das Wissen und die Erfahrung der Faktor Zehn AG im Bereich „Vertriebsoptimierung“ sollte in Form wesentlicher Handlungsfelder und Lösungsansätze dokumentiert werden.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess: Die Inhalte dieser Fachdokumentation zum Thema „Vertriebsoptimierung“ wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber entwickelt und von uns strukturiert und redaktionell überarbeitet. Abbildungen und Systemdarstellungen unterstützen den Leser beim schnellen Erfassen der Inhalte.

Erzielte Synergie-Effekte: Vertriebsunterstützung, Neukunden-Akquise, Kundengespräche, Presse-Information, Fachartikel

 

Titel des Whitepaper – Erscheinungsweise monatlich, 4-Seiten

Whitepaper & Blogs

Das Unternehmen: ama ist ein in Deutschland führender Dienstleister für ITK-Informationen. Das Unternehmen ermittelt bei Anwenderunternehmen und Behörden mittels telefonischer Interviews kontinuierlich Art und Umfang der installierten IT-Systeme. Diese Informationen nutzen IT-Anbieterunternehmen für die Vertriebsunterstützung und Marketing-Entscheidungen.

Zielvorgabe/Anforderungen: Die in rund 25 Jahren aufgebaute Datenbasis sollte für themenbezogene Marktstrukturanalysen genutzt werden. Ergänzt werden diese durch regelmäßig durchgeführte Trendumfragen zu aktuellen Themenstellungen. Befragt werden hierfür IT-Entscheider in Anwenderunternehmen und Behörden. Die hierbei gewonnenen Informationen unterstützen die eigene Öffentlichkeitsarbeit und liefern Informationsmehrwert für bestehende Kunden und Interessenten.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess: Themenvorschläge für Marktstrukturanalysen und Trendumfragen, Konzeption der Trendumfragen/Strukturanalysen, Interpretation und Dokumentation der Ergebnisse in enger Abstimmung mit unserem Kunden.

Erzielte Synergie-Effekte: Die so entstehenden Dokumentationen sind wesentliche Elemente einer effektiven Öffentlichkeitsarbeit. Publiziert in Form von Whitepapers, Blogs, Newsletter und Presse-Fachbeiträgen.

 

Titel des Kundenmagazins – Erscheinungsweise vierteljährlich, 16 Seiten

Kundenmagazin

Zielvorgabe/Anforderungen: Das vierteljährlich erscheinende Kundenmagazin s[i]gn wurde über mehrere Jahre von agens Consulting, Ellerau herausgegeben. Nach der Fusion des Unternehmens mit Q_PERIOR, München, wurde das Magazin dann unter dem Titel s[i]gn financial veröffentlicht. Die Distribution des Kundenmagazins erfolgte mit persönlicher Adressierung per Post (Postvertriebsstück).

Wesentliches Ziel: Kompetenz-Nachweis und Kundenbindung. Dies wurde erreicht durch redaktionell erstellte, informative Inhalte sowie Service- und Dialog-Elemente. Das Design, die Heftstruktur und Textgestaltung sorgt für Orientierung und vermeidet strikt einen werblichen Auftritt.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess: Wir entwickelten gemeinsam mit unserem Kunden (agens Consulting) das grundlegende Redaktions-Konzept und erarbeiteten die lang- und kurzfristige Themenplanung. Die Beiträge entstanden jeweils auf Basis eigener Recherchen, Interviews mit Themen-Experten und den Ergebnissen regelmäßig durchgeführter Trendumfragen (siehe Q_Trends).

Erzielte Synergie-Effekte: Das Kundenmagazin ist ein zentraler Baustein eines integrierten Kommunikationskonzeptes im Bereich des Zielgruppen-Marketing. Die konsequente Orientierung aller Kommunikationsmaßnahmen am Informationsbedarf einer klar definierten Zielgruppe – hier Finanzdienstleister – steht im Mittelpunkt dieses Konzeptes. Im Kern geht es darum, die Kommunikationsinstrumente so einzusetzen, dass diese den Entscheidern den jeweils größtmöglichen Informationsnutzen bieten.

Titel des Trendletter – Erscheinungsweise 2-monatlich, 8 bis 24 Seiten

Trendletter

Das Unternehmen: Q_PERIOR ist ein international tätiges Business- und IT-Consulting-Unternehmen. Entstanden aus den drei Vorgängerunternehmen agens Consulting, ESPRiT Consulting und paricon.

Zielvorgabe/Anforderungen: Unter dem Label „Q_TRENDS“ sollen in einem zweimonatigen Rhythmus Trendstudien durchgeführt werden. Jeweils zu unterschiedlichsten Themenstellungen – von Kundenorientierung in der Finanzbranche bis hin zu aktuellen Technologiefragen im Bereich IT und BI.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess: Themenvorschläge, Entwicklung der Fragebögen, durchführen der Online-Befragungen, auswerten und interpretieren der Teilnehmerantworten, Ergebnisdokumentation, einschließlich Textgestaltung und Layout.

Erzielte Synergie-Effekte: Die Ergebnisse fanden Verwendung in Fachforen (z. B.: Versicherungsforen Leipzig), Pressemeldungen, Fachbeiträgen für die Pressearbeit sowie im eigenen Kundenmagazin und Online-Newsletter.

Cover der Trendstudie, Erscheinungsweise: einmalig, 32 Seiten, Print und Online

Trendstudie

Das Unternehmen: Faktor Zehn AG – IT-Beratung und Softwarehaus

Zielvorgabe/Anforderungen: Ziel der Studie war es, den Einfluss des Trends „Mobility“ auf die Unternehmen der Assekuranz zu ermitteln und aus den gewonnenen Erkenntnissen Handlungsempfehlungen für die IT-Entscheider in Versicherungsunternehmen zu entwickeln.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess – Entwicklung der Fragenziele und des Fragebogens. Konzeption und Begleitung der telefonischen Befragung durch ein Befragungs-Institut. Analyse und Interpretation der Ergebnisse, Ergänzende Recherchen und redaktionelle Textgestaltung. Layout und Cover-Gestaltung.

Ergebnis/Erzielte Synergie-Effekte: Kompetenznachweis in Neukundengesprächen. Insgesamt imagefördernder Marktauftritt des Unternehmens.

Cover des Buches, 175 Seiten, Print und Online

Buch-Publikation

Das Unternehmen: – Hans Scholten – Marketingberatung, Niederlande

Zielvorgabe/Anforderungen: Nachweis von Kompetenz im Fachgebiet Marketing-Strategie.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess – Strukturelle und edaktionelle Überarbeitung, Lektorat und Umschlag-Gestaltung. Beratung und Unterstützung bei der Preisfindung, Auswahl von Verlag und Distributionswegen.

Ergebnis/Erzielte Synergie-Effekte: Kompetenznachweis in Neukundengesprächen. Fachbeiträge in internationalen Marketing-Zeitschriften mit Textauszügen bzw. mit Hinweis auf Buchveröffentlichung.

Cover des Themen-Letters, Erscheinungsweise: einmalig, 56 Seiten, Print

Themen-Letter

Das Unternehmen: IT-Systemhaus – Anbieter von Consulting-Leistungen und Anwendungslösungen

Zielvorgabe/Anforderungen: Der Markt für Wissensmanagement-Systeme war Ende 1999 für Anbieter von Consulting-Leistungen und Anwendungslösungen wenig transparent. Im Zusammenhang mit einer Neuausrichtung des Geschäftsmodells auf Anwendungen der „Künstlichen Intelligenz“ benötigte das Unternehmen verlässliche Informationen darüber, wie konkret dieses Thema in den Zentralen großer Unternehmen bereits diskutiert wurde bzw. ob bereits konkrete Projekte, mit welcher Zielvorgabe geplant wurden und mit welchem Budget. Der Lösungsansatz: Durchführung einer geführten telefonischen Befragung von insgesamt 260 Entscheidern im Bereich interne Kommunikation, IT und Geschäftsleitung.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess – Idee, Redaktions-Konzept, Recherche, Entwicklung Fragenkatalog, Koordination der telefonischen Befragung (Führungskräfte in Großunternehmen). Analyse, Interpretation und Dokumentation der Ergebnisse. Begleitung der Produktion – von Layout bis Druckmanagement.

Erzielte Synergie-Effekte: Die dokumentierten Umfrage-Ergebnisse flossen in Entscheidungen des Systemhaus-Mangement ein. Darüber hinaus wurde die Dokumentation als Kompetenznachweis in Neukundengesprächen sowie in Workshop-Runden genutzt. Darüber hinaus wurden die Ergebnisse in verschiedenen Fach- und Wirtschaftsmedien veröffentlicht.

Online-Newslettter (Auszug) eines Händler-Marketing-Verbund.

Newsletter – Zielgruppe „gewerbliche Nutzer“

Das Unternehmen: Concera GmbH

Zielvorgabe/Anforderungen: Im Fokus des monatlich erscheinenden Newsletters stehen gewerbliche Nutzer (Architekten, Handwerker,…). Der Newsletter ist wesentliches Element des neu entwickelten Dialog-Marketing-Ansatzes des Unternehmens.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess – Konzeption und Gestaltung des monatlich erscheinenden Newsletters, redaktionelle Überarbeitung vorhandener Text-Elemente sowie Neugestaltung von Texten. Betreuung des Newsletter-Versandes.

Ergebnis/Erzielte Synergie-Effekte: Gewerbliche Nutzer erhalten monatlich praxisnah aufbereitete Tipps zu Technologie-Neuheiten und Produkt-Innovationen. Jede Ausgabe enthält Hinweise auf die bestehende Website und aktuell verfügbare Kataloge.

Das Beispiel zeigt eine der ersten Maßnahmen: die Neufassung und Neugestaltung der Leistungsdarstellungen.

Leistungsbeschreibung

Das Unternehmen: IT-Beratungshaus matrix Systems & Consulting

Zielvorgabe/Anforderungen: „Marktauftritt modernisieren und professionalisieren“. Mit dieser Vorgabe wurden alle bisher eingesetzten Marketing- und Vertriebsinstrumente überarbeitet und zum Teil neu entwickelt. Parallel hierzu sollte die Marktpräsenz durch Pressearbeit verstärkt werden.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess – Beratung und Begleitung der Modernisierungsmaßnahmen. Medien: Ideenentwicklung, Konzeption und Layout sowie die redaktionelle Überarbeitung vorhandener und Neugestaltung der Texte.

Ergebnis/Erzielte Synergie-Effekte: Kompetenznachweis in Neukundengesprächen. Insgesamt imagefördernder Marktauftritt des Unternehmens.

Website eines Händler-Marketing-Verbund.

Webauftritt

Das Unternehmen: Concera GmbH

Zielvorgabe/Anforderungen: Gewerbliche Kunden als auch Endverbraucher standen im Fokus der Neuausrichtung des bisherigen Kommunikations-Ansatzes. Systematischer Ausbau des Dialog-Marketing ist die neue Leitlinie. Im Rahmen einer Modernisierung des gesamten Marktauftritts des Händlerverbundes wurde auch die Webseite von Grund auf neu entwickelt und an die heutigen Nutzer-Anforderungen angepasst.

Unser Beitrag im Entstehungsprozess – Konzeption und Gestaltung der Website, redaktionelle Überarbeitung vorhandener Text-Elemente sowie Neugestaltung von Texten. Einbindung von Dialog-Elementen, wie Newsletter-Anmeldung und Direktkontakt.

Ergebnis/Erzielte Synergie-Effekte: Private Nutzer erhalten Anregungen für Modernisierungs-Vorhaben in Bad- und Wohnbereichen. Monatlich aktualisierte News sorgen für wiederkehrende Besucher. Gewerbliche Nutzer erhalten die Möglichkeit zur Newsletter-Anmeldung: dieser liefert monatlich praxisnah aufbereitete Tipps zu Technologie-Neuheiten und Produkt-Innovationen.